Teaching Analysis Poll (TAP)

Qualitative Studierendenbefragung

Bei dieser kurzen Befragung werden mit den Studierenden folgende drei Fragen diskutiert:

  • Was hilft euch beim Lernen?
  • Was hindert euch beim Lernen?
  • Was würdet ihr verändern?

Teaching Analysis Poll (TAP) ist eine Form der Zwischenauswertung, die in der Mitte des Semesters durchgeführt wird. Studierende werden zu einer konkreten Lehrveranstaltung befragt, der Fokus der Fragestellungen liegt auf den Lernprozessen. Durch die Abwesenheit des Lehrenden und die Anonymisierung der Äußerungen wird eine hohe Offenheit der Studierenden erreicht. Es werden keine Antwortmöglichkeiten vorgegeben. Die Studierenden sollen die besonderen Bedingungen der Lehrveranstaltung für ihr eigenes Lernen herausarbeiten. Die Ergebnisse werden anschließend an die Lehrperson zurückgemeldet.

Ausführlichere Informationen sowie den genauen Ablauf finden Sie im PDF-Dokument.

Stimmen von Lehrenden

"Was ich auch gut finde, ist, dass TAP nicht am Ende des Seminars stattfindet, wie die normale Evaluation, sondern circa in der Mitte, so dass man die Möglichkeit hat, die Sachen zu verbessern, die die Studenten für schwierig oder kritisch halten."

"Ich habe TAP im Vergleich zur normalen Evaluation besser gefunden, weil die Studenten da die Möglichkeit haben zu sprechen, anstatt nur Fragen mit Kreuzen zu beantworten."

"Die Studierenden müssen sich untereinander über die Qualität der Lehre verständigen. Diese Rückkopplung ist für mich als Lehrende sehr hilf- und aufschlussreich gewesen."

Ich freue mich, Sie bei der Gestaltung Ihrer Lehre zu beraten und zu begleiten.

Kontakt: Franziska Amlung

Veranstaltungen

  • 1
from
20-02-25
25
Feb

Bildungswerkstatt: An der eigenen Lehre feilen

Erneut findet für Lehrende sächsischer Hochschulen eine hochschuldidaktische WERKSTATT zur Vorbereitung der eigenen Lehrveranstaltungen statt.
20-02-27
27
Feb

Wer bin ich und wenn ja, wie viele? - Ein Workshop zur Rollenvielfalt in der Hochschullehre

Hochschullehre heißt Rollenvielfalt pur. Im Workshop werden erlebte und ausgewählte
Rollen identifiziert und beschrieben und mit Hilfe von Modellen und Konzepten aus Training und
Beratung reflektiert.
20-03-03
03
Mar

Besser Lehren dank individuellem Qualitätsmanagement - Einfache Tools für eine kontinuierliche Verbesserung

Orientierungshilfen und Anregungen für die regelmäßige Ergebnissicherung im Semesterverlauf, als auch für die langfristige Entwicklung der eigenen Lehrqualität.
from
20-03-25
25
Mar

Denkanstoß oder Wissensabfrage? Mit Fragen lernfördernd Lehre gestalten.

Es muss nicht unbedingt eine ausgeklügelte Lehrmethode sein. Schon mit einfachen Fragetechniken gelingt aktivierende Lehre.
  • 1