Chancengleichheit

Erklärtes Ziel der Hochschule ist es, eine Kultur der Chancengleichheit zu fördern und diskriminierungsfreie, chancengerechte sowie wertschätzende Strukturen und Rahmenbedingungen für alle Mitglieder der Hochschule zu schaffen und stetig weiterzuentwickeln.

Die Mitglieder der Hochschule sollen Rahmenbedingungen an der HTWK Leipzig vorfinden, die eine gleichberechtigte Teilhabe aller Mitglieder der Hochschule ermöglichen. 

Diversity, Inklusion und Gleichstellung werden als Querschnittsaufgaben verstanden, die auf chancengerechte Studien- und Arbeitsbedingungen sowie ein wertschätzendes, vorurteilfreies und diskriminierungsfreies Studien- und Arbeitsumfeld abzielen.

Aktuelles

v.l. Genka Lapön (Stadtverwaltung Leipzig - Referat Gleichstellung), Franziska Wolfram (FB), Manuela Fritzsche (FWW), Miriam Grünz (FWW), Linda Bäder (FAS), Prof.in Cornelia Manger-Nestler (zentrale Gleichstellungsbeauftragte der HTWK Leipzig) © Universität Leipzig, Gleichstellungsbüro; Jan Tschatschula
from

Ein Date mit Folgen - Erfolgreiches Mentoringprogramm WISSENSCHAFTfindetSTADT

Teilnehmerinnen erhielten Einblicke in die Leipziger Stadtverwaltung

(Foto: Swen Reichhold/HTWK Leipzig)
(Foto: Swen Reichhold/HTWK Leipzig)
from

HTWK Leipzig als einer der „attraktivsten Arbeitgeber in Leipzig“ ausgezeichnet

Hochschule besonders für „lokales Engagement“ gewürdigt

from

Gender*innenwahn im StuRa - Sprecher sind jetzt Sprecher*innen

Mit der Umstellung seiner primären Kontaktadresse trägt der StudierendenRat der HTWK Leipzig zu mehr Achtsamkeit im Umgang mit geschlechtergerechter...

Mehr Mädchen für MINT-Fächer zu begeistern - das ist das Ziel verschiedener Förderprogramme an Hochschulen. (Foto: Lara Müller/HTWK Leipzig)
Mehr Mädchen für MINT-Fächer zu begeistern - das ist das Ziel verschiedener Förderprogramme an Hochschulen. (Foto: Lara Müller/HTWK Leipzig)
from

Kolloquium „MINT ohne Frauen?“

Veranstaltung der HTWK Leipzig zu Chancengerechtigkeit – Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange zu Gast (15.05.)

from

„Gleichstellung als Querschnittsaufgabe muss immer mitgedacht werden“

Gespräch mit der neuen Gleichstellungsbeauftragten der HTWK Leipzig, Prof. Cornelia Manger-Nestler